Pokémon Go
Now Reading
Niantic hat es nun auch auf die Spoofer abgesehen
0

Niantic hat es nun auch auf die Spoofer abgesehen

by Alexander Wiebogen23. August 2017

Nach der Meldung, dass Niantic verstärkt gegen 3t Anbieter Apps wie IV Rechner vorgeht gibt es nun neue Schlagzeilen die viele Spieler erfreut. Niantic erkennt nun scheinbar auch Spoofer und geht gegen diese vor.

Seit kurzem mehren sich die Meldungen über geflaggte Accounts (Shadowban) und die alt bekannte Warnung beim Login. Wie bereits berichtet hat Niantic seine Algorithmen verschärft und geht nun gezielt gegen Apps vor die ein Login verlangen.  Die Reaktionen der Community in Gruppen und Facebookseiten waren eindeutig.

“Warum unternimmt man etwas gegen IV Rechner aber nicht gegen Spoofer”.

Dem wird nun nachgegangen. Wir vermuten die Erkennung der Apps war nur der erste Schritt im Vorgehen von Niantic gegen Spieler die gegen die Nutzungbedingungen (TOS) von Pokemon Go verstoßen. Neu ist nämlich, dass Niantic auch Accounts erkennt, flaggt und verwarnt die Anwendungen/Apps zur Verfälschung des Standortes benutzen, auch Spoofer genannt (Fake GPS).

Den ersten bestätigten Berichten auf Reddit zufolge macht es dabei keinen Unterschied ob Android oder iOS.

Bis jetzt wurden nur Warnungen an die betreffenden Accounts verschickt. Diese kommen jedoch oft kurz vor einem Shadowban, es ist also noch ungewiss.  Wir werden euch selbstverständlich auf dem laufenden halten.

Auf Reddit ist man sich sicher, dass Niantic zur Zeit verstärkt an seinen Alogrithmen arbeitet um Spoofer zu erkennen. Dabei werden Bewegung und Verhaltensanalysen durchgeführt. Niantic bedient sich dabei ganz offensichtlich an den Daten der letzten Tage. 

Bei diesem Vorgehen gibt es laut ersten Quellen keine Einschränkungen auf Länder oder Kontinente wie es sonst ist. Eine Japanische Fanseite auf Twitter hat bereits über die selbe Meldung im Großraum Japan berichtet.  Die ersten Tests von Niantic laufen offensichtlich Weltweit.

Gefällt mir
0%
Nice
0%
Interessant
0%
Naja
0%
Oha..
0%
Nicht cool
0%
Traurig
0%
F*ck
0%
Über den Autor
Projektleiter
Wien, Österreich
Seit der Roten/Blauen Edition war ich von dem Prinzip hinter Pokemon fansziniert. Mit Pokemon Go wurde der nächste Schritt von Spielen gelegt. Das Spiel hat sehr viel Potential doch durch Niantic verliert das Spiel schnell an Spielern noch bevor es fertig ist. Ich hoffe Niantic bekommt noch rechtzeitig die Kurve.

You must log in to post a comment