5.7 C
Österreich
Sonntag, Oktober 25, 2020

GO Fest 2020 – Das könnte uns erwarten

90 / 100

Bislang hat Niantic nur wenig Informationen zum GO Fest 2020 preisgegeben. Was also können wir uns von einem GO Fest 2020 zuhause erhoffen?
GO Fest 2020

In unserem Twitch Livestream am 1. Juni anlässlich der Wartungsarbeiten an den Pokémon GO Servern, haben wir uns gemeinsam mit der Community über die mögliche Ausgestaltung des GO Fests 2020 unterhalten.

Hinweis zu Spekulationen

Die in diesem Artikel beschriebenen Inhalte sind rein spekulativ und sind bislang nicht offiziell von Niantic bestätigt. Unsere Vermutungen basieren größtenteils auf Erfahrungen der vergangenen GO Fests, sowie Hinweise die Niantic bereits veröffentlicht hat.

GO Fest 2020 Fakten

Die Liste der Fakten ist sehr schnell abgeschlossen, da bislang einzig und allein der Termin für das GO Fest 2020 feststeht. Dieses findet am 25. und 26. Juli statt und kann von überall auf der ganzen Welt gespielt werden. Der Kauf eines Tickets für das Event ist notwendig um daran teilzunehmen, doch im Gegensatz zu bisherigen Events gibt es nur ein Ticket, welches für beide Tage gültig ist.

Der Preis des Tickets ist ebenfalls noch nicht bekannt, aber wir wissen was mit den Einnahmen des Events passieren wird. Niantic hat bereits auf dem Niantic Blog bestätigt, dass die Einnahmen des Events für wohltätige Zwecke gespendet werden.
Niantic

Preis des Tickets

Erfahrungsgemäß liegt der Preis von GO Fest Tickets meist bei etwa 20-25 Dollar, was jedoch Nettopreise sind auf die zusätzlich Mehrwertsteuer und Gebühren veranschlagt werden. In Europa müssen Preise per Gesetz als Inklusivpreise angegeben werden, also inklusive aller Gebühren und Steuern. Tatsächlich hat sich Niantic daran in der Vergangenheit aber nicht sonderlich gestört, sodass das Ticket für das GO Fest Dortmund inklusive aller Aufschläge etwa 43€ gekostet hat.

Der Preis für ein solches Event hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab, hauptsächlich die Kosten für die Miete des Parks, Sicherheitspersonal, Reise und Verpflegung der Mitarbeiter und eventueller Gäste (YouTuber), Dekoration des Parks und zusätzliche Infrastruktur durch mobile Telefonmasten. In diesem Jahr fallen alle diese Kosten weg, sodass zumindest von der Kostenseite her ein Ticket deutlich günstiger sein sollte als bisher. Da die gesamten Einnahmen jedoch wie oben erwähnt gespendet werden, gehen wir zumindest davon aus, dass ein Ticket für das diesjährige Event etwa 10-15 Dollar kosten wird.

In unseren Augen ist ein etwas höherer Ticketpreis auch nicht verwerflich, wenn man bedenkt, dass man mit dem Kauf nicht Niantic, sondern wohltätige Zwecke unterstützt.

Pokémon des Events

Beiden GO Fest Events 2019 in Chicago, Dortmund und Yokohama waren die Titelbilder jeweils ein Hinweis auf die Pokémon des Events, sowie das kommende schillernde Pokémon, welches bei jedem Event veröffentlicht wurde.

GO Fest 2020 - Das könnte uns erwarten 1

So erschienen beim GO Fest in Dortmund alle Pokémon, die auf dem Titelbild zu sehen waren. Nidoran männlich, dessen schillernde Variante in diesem Event veröffentlicht wurde war ebenfalls auf dem Titelbild abgebildet. Auf die Titelbilder anderer Live-Events trifft diese Tatsache ebenfalls zu.

GO Fest 2020 - Das könnte uns erwarten 2
Titelbild GO Fest 2020

Auf diesem Titelbild sind also folgende Pokémon zu sehen:

  • Pikachu
  • Pummeluff
  • Myrapla
  • Alola Kokowei
  • Kinoso

Neues Shiny?

GO Fest 2020 - Das könnte uns erwarten 3

Eine Auswahl die verglichen mit bisherigen Events eher mau erscheint. Sofern wir jedoch die Kenntnisse der bisherigen Events übertragen und davon ausgehen, dass das schillernde Pokémon, welches beim GO Fest veröffentlicht wird bereits abgebildet ist, so bleibt lediglich Kinoso als mögliches Shiny übrig, da alle anderen Pokémon bereits veröffentlicht wurden.

GO Fest 2020 - Das könnte uns erwarten 4

Icognito?

GO Fest 2020 - Das könnte uns erwarten 5

Bemerkenswert ist, dass dies das erste Titelbild eines Events ist, bei dem kein Icognito abgebildet ist. Icognito ist ein sehr, sehr seltenes Pokémon, welches außerhalb von Live-Events nahezu nicht zu fangen ist. Icognito buchstabieren meistens den Ort in dem das jeweilige Event stattfindet, oder buchstabieren eine Art Motto, welches zum Event passt. 2019 wurde “Wake up!” buchstabiert, da man im Rahmen der Spezialforschung Jirachi aus seinem Schlaf erwecken musste.

Da es sich beim diesjährigen Event nicht um ein Live-Event im klassischen Sinne handelt wäre es also durchaus denkbar, dass es dieses Jahr keine Icognito geben wird. Sollte es bei diesem Event wie gewohnt Icognito geben, sind wir jedoch ratlos welches Wort hier buchstabiert werden könnte.

Besondere Pokémon?

Beim GO Fest in Chicago 2019 sind neben den angekündigten Pokémon, den Icognito und vielen anderen auch Pokémon erschienen, die normalerweise nicht wild erscheinen. So konnte man dort Absol, Flunkifer, Alola Sandan und Alola Vulpix wild fangen.

In Dortmund konnte man immerhin Flunkifer wild begegnen und beim Event in Yokohama erschienen erneut Alola Sandan und Alola Vulpix.

Es wäre also ebenfalls denkbar, dass Niantic als Gegenwert für euer Ticket ein paar seltene oder bislang exklusive Pokémon erscheinen lässt. Pokémon, die bislang exklusiv aus Eiern oder in Raids erhältlich sind:

  • Praktibalk
  • Klikk
  • Flunkifer
  • Absol
  • Sheinux
  • Geronimatz (GBL exklusiv)
  • Zurrokex (GBL exklusiv)
  • Alola Sleima
  • Alola Raichu
  • Alola Knogga

Regionale Pokémon?

Ein fester Bestandteil von Live-Events waren bislang immer regionale Pokémon, die im Rahmen des Events außerhalb ihrer natürlichen Region erscheinen. Oftmals sind diese regionalen Pokémon willkürlich ausgewählt, teilweise sind sie dem Thema des Events angepasst. Auch hier haben wir bislang keinen konkreten Hinweis auf ein regionales Pokémon, sodass die Möglichkeit besteht, dass ein regionales Pokémon dieses Jahr nicht Teil des GO Fests sein wird.

Ein regionales Pokémon bei einem Event, welches nicht regional begrenzt ist, wirft Probleme auf. Denn angenommen Niantic würde sich für Pantimos als regionales Pokémon des Events entscheiden, würden Spieler in Europa benachteiligt werden und somit wäre das GO Fest 2020 für diese Spieler deutlich weniger interessant. Auch hier zeigen uns vergangene Events eine Möglichkeit wie dieses Problem zu lösen ist.

Im November 2017 fand der globale Fangwettbewerb statt, bei dem Porenta weltweit für 48 Stunden freigeschaltet wurde.
GO Fest 2020 - Das könnte uns erwarten 6

Auch hier wären Spieler in Japan, wo Porenta normalerweise erscheint, benachteiligt gewesen. Als Ausgleich erschien für diesen Zeitraum Kangama in Japan, ein regionales Pokémon, welches normal in Australien vorzufinden ist.

Niantic hätte also die Möglichkeit sich für ein beliebiges regionales Pokémon zu entscheiden und dieses für die Dauer des GO Fests in seiner natürlichen Region durch ein anderes Pokémon zu ersetzen.

GO Fest 2020 - Das könnte uns erwarten 7

Da Niantic insbesondere auf die GO Battle League setzt und möglichst viele Spieler dazu motivieren möchte in der GO Battle League zu kämpfen, halten wir Tropius für einen möglichen Kandidaten. Tropius ist von allen regionalen Pokémon das wichtigste in der GO Battle League und viele Spieler könnten dieses Pokémon somit in ihr Team aufnehmen. Hinzu kommt, dass der Großteil der Pokémon auf dem diesjährigen Titelbild vom Typ Pflanze ist. Tropius würde also auch thematisch zu den bisherigen Pokémon passen.

Mysteriöses Pokémon?

Beim GO Fest 2018 wurde erstmals das mysteriöses Pokémon Celebi veröffentlicht. Jirachi wurde erstmals im Rahmen des GO Fests 2019 in Chicago, Dortmund und Yokohama veröffentlicht. Es liegt also nahe, dass auch dieses Jahr ein weiteres mysteriöses Pokémon erstmals beim GO Fest veröffentlicht wird.

GO Fest 2020 - Das könnte uns erwarten 8
Shaymin

Das mysteriöse Pokémon Shaymin vom Typ Pflanze passt wie schon Tropius zum angedeuteten Pflanzenthema des GO Fests 2020. Ein weiterer Hinweis steckt in der offiziellen Ankündigung zum Event, in einer sehr spezifischen Formulierung.

Bis wir uns alle wieder unter freiem Himmel im Park treffen können, bleibt uns nur noch eines: Let’s GO!

Until we can all meet again in the same park and under the same sky—let’s GO!

Wir sind davon überzeugt, dass diese Formulierung kein Zufall ist. Niantic hat in der Vergangenheit durch sehr spezifische Wortwahl bereits auf kommende Feature oder kommende Pokémon hingedeutet. Shaymin hat neben der oben gezeigten Form zusätzlich eine Zenitform, die im Englischen “Sky-Form” heißt. Sollte es dieses Jahr also ebenfalls eine Spezialforschung zum GO Fest geben, wäre es durchaus möglich, dass Shaymin das mysteriöse Pokémon des Events ist.

Neue Feature?

Ebenfalls in der Ankündigung zum GO Fest ist eine Textzeile zu lesen, die eine neue Möglichkeit verspricht mit anderen Spielern zu spielen.

An diesem Wochenende erwarten euch nicht nur tolle Boni, Pokémon und eine Spezialforschung, sondern auch neue Möglichkeiten, mit anderen Trainern zusammenzuspielen. 

Pokémon GO Blog

Welche neuen Möglichkeiten gäbe es also theoretisch, die es bislang noch nicht in Pokémon GO gibt?

Distanztausch

Das Tauschen in Pokémon GO ist bislang auf 100m Radius begrenzt. Egal ob ein Spezialtausch oder ein regulärer Tausch, die Spieler müssen sich für diesen Zweck auf mindestens 100 Meter annähern. Grundsätzlich wäre dies natürlich auch trotz der Abstandsregelung zum Schutz gegen das Coronavirus möglich, doch das Reisen fällt für viele Spieler doch aus, sodass man aktuell auf die Mitspieler im Ort beschränkt ist. Ein Gefühl von einer großen, weltweiten Gemeinschaft käme hier bei diesem GO Fest also nicht auf.

Da die Ankündigung explizit mit “An diesem Wochenende” beginnt, ist es denkbar, dass dieses Feature auch ausschließlich an diesem Wochenende existieren wird. Die Möglichkeit weltweit zu tauschen würde dem Spiel zumindest für einen kurzen Moment das Gefühl von Gemeinschaft und Nähe bieten. So könnte man beispielsweise endlich den Glückstausch mit diesem einen Spieler aus Australien machen, den man irgendwann mal hinzugefügt hat um Geschenke aus Australien zu bekommen.

Bedenken wegen Spoofern?

Viele Spieler haben in dieser Hinsicht die Bedenken geäußert, dass dies Spoofern ermöglichen würde eine Art Handel mit regionalen Pokémon oder Shinys zu betreiben. Faktisch gesehen sind diese Spieler jedoch gar nicht auf den Distanztausch angewiesen, da diese sich ja theoretisch direkt zum Tauschpartner spoofen können. Die einzigen Spieler, die von einem offiziellen Distanztausch profitieren sind also legitime Spieler, die sonst keine Möglichkeit haben mit ihren Freunden im Ausland zu tauschen. Auch der Erhalt von regionalen Pokémon ist ohnehin über den Spezialtausch beschränkt. Zwar gab es beim GO Fest 2019 gleich die Möglichkeit 5x einen Spezialtausch zu machen, doch auch das ist sehr überschaubar.

Chatfunktion?

Eine Chatfunktion wird ebenfalls seit Langem diskutiert und spekuliert. Durch die Einführung der Fern-Raids ist eine Kommunikation zwischen Spielern inzwischen umso wichtiger geworden. Eine direkte Chatfunktion halten wir jedoch dennoch für unwahrscheinlich. Wir gehen davon aus, dass man, sofern es eine Chatfunktion geben wird, nur vorgefertigte Nachrichten wie “Ich möchte diesen Raid machen” senden kann um zu vermeiden, dass Nachrichten untergehen und zu viel irrelevanter oder gar rassistischer oder anders diskriminierender Inhalt in den Chat gelangt.

Eine weitere Möglichkeit wäre die Auslangerung des Chats auf eine zusätzliche App wie etwa Discord auf einem offiziellen Pokémon GO Channel. Dies erfordert jedoch zusätzliche Serverleistung und vor allem Menschen, die diesen Chat permanent überwachen und moderieren.

Fern-Raids

Das Einladen von Freunden zu Fern-Raids wurde bereits offiziell angekündigt. Wir gehen nicht davon aus, dass Niantic dieses Feature in der Ankündigung zum GO Fest gemeint hat.
Aufkleber

Fazit

Genau wissen wir natürlich erst was uns beim GO Fest 2020 erwartet, wenn Niantic weitere offizielle Ankündigungen macht. Aus den Erfahrungen der Vergangenheit und der abgesagten Safari Zonen, die man ersatzweise von zuhause spielen konnte, können wir allerdings zumindest die eventuellen Möglichkeiten des Events gut eingrenzen. Wir sind jedoch der Überzeugung, dass Niantic trotzdem eine Überraschung bereithält, mit der bislang noch keiner rechnet.

GO Fest 2020 - Das könnte uns erwarten 10
Max Beckmannhttps://dev.gogames.news
Bekennendes Kellerkind. Wundert sich ständig, warum er in diesem "Draußen" ist und nicht drinnen, wie früher. Pokémonfan der ersten Stunde. Film- und Serienjunkie.

Related Articles

21,808FansGefällt mir
403NachfolgerFolgen
0NachfolgerFolgen
822AbonnentenAbonnieren
- Advertisement -GO Fest 2020 - Das könnte uns erwarten 11

Neuvorstellungen

PAC-MAN GEO: Mit Pac-Man um die Welt

Pacman Go bringt den Retroklassiker aus den 80ern auf euer Handy.

The Witcher: Monster Slayer angekündigt!

Spokko Studio kündigt The Witcher: Monster Slayer an - ein Rollenspiel, das in der Welt von The Witcher mit Augmented Reality-Technologie spielt.

Landlord Go – Monopoly im Pokémon Go Stil

Landlord Go verbindet den Faktor Augmented Reality und den Brettspiel Klassiker Monopoly.

Men in Black: Global Invasion – das neue AR-Game von dem keiner weiß

Seit wenigen Tagen gibt es ein neues AR-Spiel. Wir haben einen ersten Blick hinein geworfen und für euch zusammen gefasst, worum es geht!

Ghostbusters World steht kurz vor dem weltweiten Release

Am 15.10.2018 gab FourThirtyThree Inc. auf seinem offiziellen Twitter Account bekannt, das Ghostbusters World kurz vor dem weltweiten Release steht.